Menü

Raspberry Pi: NOOBS erleichert die Installation

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

NOOBS bietet sechs Systeme zur Installation an.

(Bild: Raspberry Pi)

Der neue Installer NOOBS (New Out Of Box Software) möchte die Installation von Linux auf dem Raspberry Pi erleichtern. Auf einer SD-Karte mit mindestens 4 GByte installiert, bietet NOOBS beim ersten Start sechs Systeme zur Installation an: Arch Linux, das Mediacenter-System OpenELEC, die Fedora-Variante Pidora, das XBMC-basierte RaspBMC, der Debian-Port Raspbian sowie Risc OS, eine Alternative zu den Linux-Systemen.

Alle angebotenen Systeme sind bereits in NOOBS enthalten, die Installation erfordert also keinen Internet-Zugang. Das ausgewählte System wird so in den freien Bereich der SD-Karte installiert, dass es beim nächsten Boot von der Karte automatisch startet. Hält man beim Booten die Shift-Taste gedrückt, erscheint wieder die NOOBS-Auswahl, sodass sich ein anderes System ausprobieren lässt. Die Raspberry Foundation möchte in Zukunft zusammen mit Partnern NOOBS-Karten mit dem Raspberry Pi anbieten. (odi)