Menü

ReactOS 0.4.9: Der offene Windows-Nachbau wird stabiler

Der Windows-Klon ReactOS läuft mit der neuesten Version stabiler. Außerdem können Anwender Zip-Dateien direkt im Dateimanager entpacken.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 411 Beiträge
ReactOS 0.4.9: Der offene Windows-Nachbau wird stabiler

Der Open-Source-Windows-Klon ReactOS kann sich jetzt besser selbst kompilieren.

(Bild: ReactOS)

Im Zuge eines neuen, beschleunigten Entwicklungsrythmus haben die Macher von ReactOS drei Monate nach der letzten Veröffentlichung jetzt die neue Version ihres quelloffenen Betriebssystems vorgestellt. ReactOS 0.4.9 bringt vor allem Stabilität und einige Verbesserungen, welche die tägliche Benutzung des Betriebssystems erleichtern sollen.

Mit ReactOS wollen die Entwickler einen Open-Source-Nachbau von Windows bereitstellen, auf dem native Windows-Programme ausgeführt werden können. Dazu haben sie einen eigenen Kernel und weitere Betriebssystem-Komponenten entwickelt und nutzen andere Open-Source-Projekte wie etwa das Kompatibilitäts-Layer WINE.

ReactOS 0.4.9 kann nun Zip-Dateien entpacken, ohne dass dafür Dritt-Software installiert werden muss.

(Bild: ReactOS)

Die in ReactOS 0.4.9 enthaltenen Stabilitätsverbesserungen sorgen unter anderem dafür, dass es nun möglich ist, den Quellcode des Betriebssystems auf ReactOS selbst zu kompilieren. Zwar war das in der Vergangenheit auch schon mal möglich, Anwender mussten dafür allerdings spezielle Kernel und Tools installieren. Mit Verbesserungen am Kernel und am Dateisystem von ReactOS ist das Selbst-Kompilieren nun endlich auf einer ganz normalen Installation möglich und das Betriebssystem soll dieser Belastung auch dauerhaft standhalten.

Verbesserungen bei der Stabilität sollen aber auch bei der alltäglichen Nutzung von ReactOS spürbar sein. So produziert das Betriebssystem nun weniger Fehler beim Booten, da es beschädigte Partitionen selbstständig erkennen und reparieren kann. Auch der Dateimanager wurde verbessert. So kann ReactOS jetzt beispielsweise Zip-Dateien direkt im Explorer öffnen, ohne dafür ein eigenständiges Programm installieren zu müssen.

ReactOS gibt es auch bei heise Download:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige