Menü

ReactOS: Freier Windows-Klon braucht Unterstützung

Eine Kickstarter-Kampagne soll dabei helfen, das Open-Source-Betriebssystem auf Grundlage der Architektur von Windows XP und Windows Server 2003 in einen produktiv nutzbaren Zustand zu bringen.

ReactOS, ein freies, Windows-kompatibles Betriebssystem.

Die ReactOS-Entwickler haben eine Kickstarter-Kampagne gestartet, um die Entwicklung ihres Windows-kompatiblen Betriebssystems voranzubringen. Ziel der Kampagne ist es, 120.000 US-Dollar für die Entwicklung einer kommerziellen ReactOS-Version namens "Thorium Core" einzusammeln. Die Entwickler versichern, dass "alles, was in Thorium entwickelt wird, auch wieder zurück in ReactOS einfließt". Bislang sind gut 15.000 US-Dollar zusammengekommen; die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis um 21. Februar.

Im ReactOS-Projekt entsteht ein Open-Source-Betriebssystem auf der Grundlage der Windows-NT-Architektur mit Win32-Subsystem. Ziel der aktuellen Entwicklung ist die Kompatibilität mit NT 5.2, sodass sich 32-bittige Hardwaretreiber und Anwendungen für Windows XP (NT 5.1) Windows Server 2003 (NT 5.2) verwenden lassen. Letztlich soll ReactOS eine schlankere und flexiblere Umgebung für Windows-Anwendungen bereitstellen, als es aktuelle Windows-Versionen tun. Die Entwickler warnen allerdings, dass das aktuelle ReactOS 0.3.15 noch eine Alpha-Version ist und raten davon ab, es für die tägliche Arbeit zu verwenden. (odi)

Anzeige
Anzeige