Red Hat: 100.000 US-Dollar für die "Community"

Red Hat spendet 100.000 US-Dollar an Creative Commons, die Electronic Frontier Foundation, das Software Freedeom Law Center und die UNICEF Innovation Labs.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Oliver Diedrich

Nachdem Red Hat in seinem gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr erstmals über eine Milliarde US-Dollar Umsatz erzielt hat, bedankt sich das Unternehmen mit einer Spende von 100.000 Dollar bei der Open-Source-Community. Wie Firmenschef Jim Whitehurst schreibt, geht das Geld an Creative Commons, die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation, das Software Freedeom Law Center, das Open-Source-Projekte in Rechtsfragen unterstützt, und die UNICEF Innovation Labs, die mit Open Source soziale Projekte umsetzen. Die 100.000 US-Dollar sind 0,07 Prozent des Jahresnettogewinns von 146,6 Millionen US-Dollar.

Siehe dazu auch:

(odi)