Menü

Red Hat Enterprise Linux 6 ist fertig

vorlesen Drucken Kommentare lesen 64 Beiträge

Red Hat hat die Version 6.0 von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) freigegeben . Mit der sechsten Versionsreihe macht die auf Unternehmenskunden ausgerichtete Linux-Distribution einen großen Sprung nach vorne – die Vorgänger der weiter gepflegten 5er-Generation sind im Kern bereits über dreieinhalb Jahre alt. Durch einen deutlich jüngeren Linux-Kernel skaliert das neue RHEL nun theoretisch auf bis zu 4096 Prozessorkerne und eignet sich so besser für moderne Mehrkern-CPUs und Multiprozessor-Systeme.

Zur Virtualisierung setzt Red Hat voll auf KVM; im Rahmen der 5er-Familie unterstützt Red Hat aber weiterhin auch Xen. Mit der neuen RHEL-Version hat Red Hat zudem die Struktur der Abonnements erheblich umgekrempelt; Support für die Desktop-Variante erhält man bereits ab 39 Euro pro Jahr.

Weitere Details zu den Neuerungen von RHEL 6 liefert ein ausführlicher Artikel auf heise open:

Die Server-Version von RHEL 6 (64 Bit) inklusive 30 Tagen kostenlose Updates liegt dem c't kompakt Linux 01/11 bei. Das Heft erscheint am 29. November; Sie können es schon jetzt vorbestellen. (thl)