Menü

Red-Hat-Klon CentOS 7.5 veröffentlicht

Das Community-Derivat von RHEL 7.5 ist fertig und enthält die selben Verbesserungen wie der große Bruder.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge
Red-Hat-Klon CentOS 7.5 veröffentlicht

Einen knappen Monat nach Erscheinen von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7.5 haben nun auch die CentOS-Entwickler die entsprechende Version ihrer Community-Distribution fertiggestellt. CentOS Linux 7 (1804), auch als CentOS 7.5 betitelt, beruht auf dem Code von RHEL 7.5 und weist dementsprechend im Kern die selben Neuerungen auf. Dazu gehören Verbesserungen bei der Verschlüsselungstechnik NBDE, bei der Zusammenarbeit von OpenSCAP und Ansible, sowie beim Einbinden von CentOS-Systemen in Windows-Domänen. Das neue Kernelmodul Virtual Data Optimizer (VDO) soll mit Deduplizierung und Kompression Platz beim Speichern von VM-Daten sparen.

Die CentOS-Entwickler empfehlen allen Nutzern, auf die neue Version umzusteigen, das sie viele Verbesserungen enthält. Da die neuen Pakete von CentOS 7.5 bereits in den Repositories liegen, können Nutzer diese wie gewohnt mit dem Befehl yum upgrade installieren. Wie immer enthält das RHEL-Derivat alle Funktionen der Red-Hat-Distribution, lediglich Markenrechtlich-relevante Inhalte wurden entfernt. CentOS 7 (1804) steht für 32- und 64-Bit PCs, ARM und PowerPC zur Verfügung.

Korrektur: Die Meldung wurde überarbeitet, um zu präzisieren, welche RHEL-Komponenten beim Bau von CentOS entfernt werden und für welche Architekturen die Distribution verfügbar ist. (fab)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige