Menü

Red Hat beendet Entwicklung für Itanium [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 116 Beiträge

Die kommende Version 6 von Red Hat Enterprise Linux soll nicht mehr auf Itanium-Systemen laufen, berichtet The Register. Der News-Dienst beruft sich dabei auf Aussagen von Red Hat.

Nach den Informationen von The Register wird das aktuelle RHEL 5 die Itanium-Plattform bis Ende des offiziellen Supports im März 2014 entsprechend dem RHEL Life Cycle voll unterstützen; dazu gehören auch neue Features und die Unterstützung neuer Itanium-Hardware. Anschließend wird es noch für drei weitere Jahre erweiterten RHEL-5-Support über OEMs geben. Für die übrigen von RHEL 5 unterstützten Plattformen x86, x64, PowerPC und System z soll es RHEL-6-Versionen geben.

[Update] Inzwischen hat Red Hat den Bericht bestätigt. Kerri Catallozzi von Red Hat bestätigte gegenüber heise open, dass RHEL 6 nicht mehr in einer Itanium-Version erscheinen wird. Neue Entwicklungen für die Itanium-Plattform werden nur noch in RHEL 5 implementiert. (odi)

Anzeige
Anzeige