Menü

Red Hat gibt Directory Server 8 frei

Red Hat hat seinen Anmelde- und Authentifizierungsserver in Version 8.0 veröffentlicht. Die Serversoftware setzt auf den Directory Server des maßgeblich von Red Hat gesponserten Fedora-Projekts auf und soll alle aus der Community beigesteuerten Verbesserungen enthalten. Sie unterstützt neben den 32- und 64-Bit-Versionen von Red Hats eigenem Enterprise Server 4 und 5 auch HP-UX 11i (Itantium, 64 Bit) sowie Solaris 9 für SPARC.

Der Red Hat Directory Server ist ein LDAP-Server, mit dem sich Benutzerprofile, Anwendungskonfigurationen, Gruppen- und Zugangsrichtlinien einrichten und zentral verwalten lassen. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung des Netscape Directory Server, dessen Code im September 2004 im Rahmen der Übernahme der Netscape Enterprise Solutions in die Hände des Linux-Distributors gelangte. (akl)

Anzeige
Anzeige