Menü

Red Hat steigert Umsatz um ein Viertel

vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Der US-amerikanische Open-Source-Spezialist und Linux-Distributor Red Hat hat im ersten Quartal seines 2012er-Geschäftsjahres einen Umsatz von 265 Millionen US-Dollar erzielt. Das ist eine Steigerung von 27 Prozent im Vorjahresvergleich, in dem Red Hat 209,1 Millionen US-Dollar umgesetzt hatte.

225,5 Millionen US-Dollar des Umsatzes hat Red Hat mit Abonnements erzielt – ein Wachstum von 26,6 Prozent beim Vergleich zum Vorjahr. Der Nettogewinn stieg von 24,1 Millionen auf 32,5 Millionen US-Dollar; das sind 17 Cent pro Aktie und etwas weniger als im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2011, das im Februar endete. Zur Präsentation der Zahlen des vorigen Geschäftsjahrs hatte Red Hat angekündigt, dieses Jahr mehr als 1 Milliarde Dollar Umsatz erzielen zu wollen.

Jim Whitehurst, Präsident und CEO von Red Hat, betonte bei der Bekanntgabe der neuesten Umsatzzahlen, dass es grundlegende Verschiebungen in IT-Markt gebe, wodurch Cloud Computing und Virtualisierung strategisch sehr wichtig seien; Red Hat sei hier gut positioniert.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Red Hat
in US-Dollar
(Das Geschäftsjahr beginnt am 1. März des Vorjahres)
Quartal Umsatz Nettogewinn/-verlust
1/07 84,0 Mio. 13,8 Mio.
2/07 99,7 Mio. 11,0 Mio.
3/07 105,8 Mio. 14,6 Mio.
4/07 111,1 Mio. 20,5 Mio.
1/08 118,9 Mio. 16,2 Mio.
2/08 127,3 Mio. 18,2 Mio.
3/08 135,4 Mio. 20,3 Mio.
4/08 141,5 Mio. 22,0 Mio.
1/09 156,6 Mio. 17,3 Mio.
2/09 164,1 Mio. 21,1 Mio.
3/09 165,3 Mio. 24,3 Mio.
4/09 166,2 Mio. 16,0 Mio.
1/10 174,4 Mio. 18,5 Mio.
2/10 183,6 Mio. 28,9 Mio
3/10 194,3 Mio 19,8 Mio
4/10 195,9 Mio 23,4 Mio
1/11 209,1 Mio 24,1 Mio
2/11 219,7 Mio. 23,6 Mio.
3/11 235,6 Mio. 26,0 Mio.
4/11 244,8 Mio. 33,5 Mio.
1/12 264,7 Mio. 32,5 Mio.

(thl)