Menü

Red Hat steigert Umsatz und Gewinn

vorlesen Drucken Kommentare lesen 38 Beiträge

Der US-amerikanische Linux-Distributor Red Hat hat die Zahlen für sein am 31. Mai zu Ende gegangenes erstes Geschäftsquartal 2011 vorgelegt. Der Umsatz lag bei 209,1 Millionen US-Dollar (170,5 Millionen Euro); davon entfielen 179,1 Millionen Dollar auf Software-Subskriptionen. Gegenüber dem ersten Quartal 2010 bedeuten beiden Werte eine Steigerung um 20 Prozent. Den Nettogewinn steigerte Red Hat im Vergleich mit dem Vorjahr von 18,5 Millionen auf 24,1 Millionen US-Dollar. Gegenüber dem vierten Quartal 2010 stieg der Umsatz um 6,7 Prozent, der Nettogewinn um 3,0 Prozent.

Wie bereits bei der Vorstellung der Zahlen des Geschäftsjahres 2010 angekündigt, hat der Open-Source-Anbieter ein Rückkaufprogramm für seine Aktien gestartet. Im ersten Geschäftsquartal 2011 wurden 2,5 Millionen Aktien im Wert von 74 Millionen US-Dollar zurückgekauft.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Red Hat
in US-Dollar
(Das Geschäftsjahr beginnt am 1. März des Vorjahres)
Quartal Umsatz Nettogewinn/-verlust
1/07 84,0 Mio. 13,8 Mio.
2/07 99,7 Mio. 11,0 Mio.
3/07 105,8 Mio. 14,6 Mio.
4/07 111,1 Mio. 20,5 Mio.
1/08 118,9 Mio. 16,2 Mio.
2/08 127,3 Mio. 18,2 Mio.
3/08 135,4 Mio. 20,3 Mio.
4/08 141,5 Mio. 22,0 Mio.
1/09 156,6 Mio. 17,3 Mio.
2/09 164,1 Mio. 21,1 Mio.
3/09 165,3 Mio. 24,3 Mio.
4/09 166,2 Mio. 16,0 Mio.
1/10 174,4 Mio. 18,5 Mio.
2/10 183,6 Mio. 28,9 Mio
3/10 194,3 Mio 19,8 Mio
4/10 195,9 Mio 23,4 Mio
1/11 209,1 Mio 24,1 Mio

(odi)