Menü

Red Hat veröffentlicht Enterprise MRG 2.0

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Red Hat hat die Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise MRG 2.0 bekannt gegeben. Bei der zweiten Generation des für Messaging, Realtime und Grid (MRG) optimierten Systems will der Open-Source-Spezialist Performance und Skalierbarkeit verbessert haben; zudem erhielt das unter anderem bei Firmen im Finanzsektor eingesetzte Produkt einige Optimierungen für den Einsatz in Clouds.

Die neue Version des über ein Abonnentenmodell vertriebenen Produkts ist kompatibel mit Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6.1, dass Red Hat im Mai vorgestellt hat. Zur Ausstattung von MRG gehört unter anderem ein Kernel mit Echtzeit-Fähigkeiten, der kurze Reaktionszeiten aufweisen soll, die im Realtime- und Messaging-Umfeld häufig benötigt werden. Optimierte Treiber für RDMA Infiniband mit iWarp-10G-Hardware sollen das Messaging beschleunigen. Überarbeitete Management-Tools sollen die Verwaltung von Systemen und die Verteilung von Arbeiten im Grid verbessern. Weitere Informationen zu den Neuerungen von MRG 2.0 finden sich in den Präsentationsfolien zum Vortrag "Red Hat Enterprise MRG Update & Roadmap", den zwei Red-Hat-Mitarbeiter im Mai auf dem Red Hat Summit 2011 gehalten haben. (thl)