Menü

Red Hat weiter im Aufwind

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 379 Beiträge

Der Linux-Distributor Red Hat hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erneut einen Gewinn verzeichnen können -- unbeeindruckt von den Drohungen aus dem SCO-Lager und vom andauernden Kampf des Softwareriesen Microsoft gegen die Open-Source-Welt.

Zu dem Nettogewinn von 1,5 Millionen US-Dollar führte ein Umsatzanstieg von 25,9 Millionen US-Dollar im vergangenen Quartal auf nun 27,2 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres stand Red Hat noch mit rund 273.000 US-Dollar in den Miesen. Besonders die Verkäufe von Produkten der Enterprise-Linux-Familie, die seit dem vergangenen Quartal um zehn Prozent auf 23.500 Bestellungen hochgeschnellt sind, haben zu dem positiven Ergebnis beigetragen, kommentiert Red-Hat-Finanzchef Kevin Thompson die aktuelle Lage: "Red Hat wächst solide. Unser Geschäftsmodell zahlt sich aus." (ola)

Anzeige
Anzeige