Menü

Red Hat zieht in den S&P-Börsenindex ein

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 39 Beiträge
Von

Ab dem 24. Juli diesen Jahres wird der Linux-Distributor Red Hat eine Position unter den 500 Börsenunternehmen des S&P Börsenindex von Standard and Poor's einnehmen. Er listet die größten amerikanischen Unternehmen nach ihrem Kurswert auf.

Red Hat, das nach den ersten Quartalszahlen für das Geschäftsjahr 2010 weiter auf Wachstumskurs ist, verdrängt das von der Insolvenz bedrohte Finanzinstitut CIT Group, dessen Marktwert unter 275 Millionen US-Dollar gesunken ist. (amu)