Menü

"Red Storm" soll japanischen Superrechner überflügeln

vorlesen Drucken Kommentare lesen 164 Beiträge

Die legendäre Supercomputer-Schmiede Cray Inc. entwickelt für dieSandia National Laboratories einen Supercomputer mit AMDs Opteron-Prozessoren. Nach einem Bericht des Wall Street Journal soll die Maschine mit einer Spitzenleistung von 100 Teraflops den Earth Simulator von NEC in die Schranken weisen und so das angeschlagene Selbstvertrauen der Amerikaner restaurieren. Technische Einzelheiten des 90-Millionen-Dollar-Projektes "Red Storm" sind bis jetzt nicht bekannt, sollen aber heute auf einer Pressekonferenz in Albuquerque vorgestellt werden.

Mit dem Zuschlag für die 64-Bit-Prozessoren kann AMD einen wichtigen technischen Sieg über den Erzkonkurrenten Intel verbuchen. Die guten Nachrichten kommen genau zur richtigen Zeit, denn vergangene Woche musste AMD ein dickes Minus von 254 Millionen US-Dollar oder 74 Cent pro Aktie melden, während es im dritten Quartal 2001 noch 187 Millionen US-Dollar waren. (wst)