Menü

Registry-Preise für .biz, .info und .org steigen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 92 Beiträge

Nachdem VeriSign die Erhöhung der Gebühren für die Top-Level-Domains .com und .net bekannt gegeben hat, folgten in der vergangenen Woche die Ankündungen von Neustar, Afilias und Public Interest Registry (PIR) auf dem Fuße. Allen Registry-Anbietern, die jeweils als natürliches Monopol für die jeweilige Adresszone fungieren, hatte die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) neue Verträge gewährt, die regelmäßige Preiserhöhungen zulassen. Die Registries konnten auf Gleichbehandlung mit dem VeriSign pochen.

Ebenso wie VeriSign für die .net-Adressen können Afilias für .info, Neustar für .biz und Public Interest Registry für .org die Preise künftig um 10 Prozent jährlich erhöhen. Im ersten Schritt zogen die drei Anbieter gleich und erhöhten die Preise auf einheitlich 6,15 US-Dollar pro Domain. Eine .info-Domain kostete vorher 5,75 US Dollar, .biz und .org waren für 5,30 beziehungsweise 6,00 US-Dollar zu haben. Für die am meisten verkaufte Domain der Welt, .com, kann VeriSign nur sieben Prozent Preisaufschlag geltend machen und das nur in vier von sechs aufeinander folgenden Jahren.

Die Preise schlagen erst einmal bei den Registraren zu Buche, welche die Preiserhöhungen je nach Geschäftsmodell weitergeben werden oder nicht. Die Registrare waren gegen die Preiserhöhungen Sturm gelaufen. Viele hatten darauf hingewiesen, dass durch Skaleneffekte Preisreduzierungen eher die Kostenentwicklung abbildeten als Preiserhöhungen. Tatsächlich wurden in nationalen Adressräumen Domains teilweise billiger, die .de-Domain liegt inzwischen wohl bereits unter einem Euro.

Auf der anderen Seite gaben die Registries die Kritik an die Registrare zurück. Von Registryseite wird den Registraren entgegengehalten, dass der ingesamt im Vergleich zu früheren Network Solutions (später VeriSign)-Monopolzeiten deutlich niedrigere Preis von vielen Anbietern nicht an die Kunden weitergegeben wurde. Nach wie vor verlangen manche Registrare 30 Dollar pro Domain und Jahr. Network Solutions hatte ursprünglich 35 Dollar für ein Jahr verlangt. (Monika Ermert) / (vbr)