Menü
Gamescom

Rekordtag: Mehr als 81.000 Besucher auf der Games Convention

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 47 Beiträge
Von

Die Computermesse Games Convention (GC) hat der neuen Leipziger Messe einen Rekordtag beschert. Dem Veranstalter zufolge sind am Samstag mehr als 81.000 Besucher das Messe-Gelände geströmt, etwa 11.000 mehr als im Vorjahr. Das seien so viele wie noch nie in der dreizehnjährigen Geschichte der neuen Leipziger Messe. Schon wenige Minuten nach dem Öffnen der Hallen am Morgen seien tausende Computer- und Videospieler auf dem Gelände gewesen. Der Samstag ist traditionell der Tag mit den meisten Besuchern. Seit Mittwoch haben sich bereits 170.500 Privat- und Fachbesucher die Neuheiten der 547 Aussteller angeschaut.

"Die GC ­Games Convention hat ihren Höhepunkt erreicht", freute sich Messe-Chef Wolfgang Marzin in einer Mitteilung. Dank des flexiblen Geländes und zweier neu gebauter Verbindungsröhren hätte der Ansturm ohne Probleme bewältigt werden können. Es könnte dennoch die letzte GC in Leipzig sein. Der Branchenverband BIU will vom kommenden Jahr an eine neue Messe in Köln aufbauen, die GAMESCom. Ob die Leipziger eine Konkurrenzveranstaltung anbieten, ist noch unklar.

Die Games Convention zeigt auf einer Fläche von 115.000 Quadratmetern noch bis zum Sonntag rund 300 neue Spiele und Produkte rund um die digitale Unterhaltung. (dpa) / (jkj)