Remix OS 2.0: Android für den Desktop

Remix OS ist eine Android-Version von Jide auf Basis von Android 5.1 (Lollipop) speziell für den Einsatz auf PCs und Notebooks. Wichtigste Besonderheit ist der Mehrfenstermodus.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 221 Beiträge
Remix OS 2.0: Android für den Desktop
Von
  • Oliver Diedrich

Jide Technology hat eine Version seiner Android-Variante Remix OS für PCs veröffentlicht. Grundlage des Betriebssystems ist das Android-x86-Projekt, das an einer Android-Version für die x86-Plattform arbeitet. Remix OS entsteht aus den Quelltexten von Android 5.1.1 (Lollipop).

Remix OS (6 Bilder)

Remix OS erweitert Android um eine Taskleiste am unteren Bildschirmrand.

Einige Erweiterungen sorgen für die Desktop-Tauglichkeit. Eine Leiste am unteren Bildschirmrand zeigt die laufenden Apps an, mit Alt+Tab schaltet man zwischen laufenden Apps um. Ein Launcher zeigt die installierten Apps in Chrome-OS-Optik auf dem Desktop an, ohne wie bei Android üblich den ganzen Bildschirm zu blockieren. Der Clou ist allerdings der gleichzeitige Betrieb mehrerer Anwendungen im Fenster, was erstaunlich gut gelingt.

Die Steuerung mit Maus und Tastatur klappt erstaunlich gut; leider beherrscht das System noch keine deutsche Tastaturbelegung. An vielen Stellen kann man mit der rechten Maustaste ein Kontextmenü aufrufen; die Escape-Taste übernimmt die Funktion des "Zurück"-Buttons.

Remix OS 2.0 läuft als Live-System von DVD oder USB-Stick; letzteres ist wegen der höheren Geschwindigkeit zu empfehlen. Ein ISO-Image steht zum kostenlosen Download bereit. Leider fehlt in diesem ISO-Image der Google Play Store, der in Vorabversionen noch enthalten war und die Installation beliebiger Apps erlaubte. Auch sonst sind keine Google-Apps enthalten. (odi)