Menü

Rettung für A380: Emirates bestellt 36 Airbus-Flugzeuge

2017 waren keine Bestellungen für das Großflugzeug eingegangen, deshalb war über einen Produktionsstopp spekuliert worden. Dieser ist nun hinfällig.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 130 Beiträge
Rettung für A380: Emirates bestellt 36 Airbus-Flugzeuge

(Bild: Airbus)

Die Zukunft des größten Passagierflugzeugs der Welt, des Airbus A380, ist gesichert: Die Fluggesellschaft Emirates hat insgesamt 36 der doppelstöckigen Maschinen beim europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern geordert, wie Airbus mitteilte. Es handelt sich demnach um 20 feste Bestellungen und 16 Optionen.

Emirates ist bereits der wichtigste Kunde für das Flugzeug. Der Wert der neuen Order liegt bei 16 Milliarden US-Dollar Listenpreis. Wegen der verhaltenen Nachfrage nach dem A 380 war über dessen Produktionsstopp seit Monaten spekuliert worden. 2017 waren für den A 380 keine Bestellungen eingegangen.

Emirates hatte seinen ersten A 380 im Jahr 2008 bestellt. Anfang November 2017 nahm das Unternehmen das 100. der Großflugzeuge in Hamburg in Betrieb. Insgesamt hat Airbus in den vergangenen 15 Jahren nach eigenen Angaben 222 A 380 an 13 Fluggesellschaften ausgeliefert.

Airbus A380 (13 Bilder)

Ein Flugzeug des Modells A380 war 2014 auf der Farnborough Air Show zu sehen.
(Bild: Airbus)

(anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige