Menü

Rettungsdrohne gewinnt Preis

Die Schweizer Firma Flyability ist bei dem internationalen Wettbewerb "UAE Drones for Good Award" mit einem Preisgeld in Höhe von 1 Millionen US-Dollar ausgezeichnet worden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 64 Beiträge

Drohne Gimball von Flyability

(Bild: EPFL)

Von

Das Team von Flyability entwickelte "Gimball", eine Drohne, die in enge Räume eindringen und relativ gefahrlos für Menschen in deren Nähe fliegen kann; das prädestiniert sie für Rettungsmissionen. Sie ist durch einen rotierenden Käfig geschützt, der ihr ermöglicht, in schwierigen Umgebungen trotz Zusammenstößen mit Hindernissen nicht die Stabilität zu verlieren. Außerdem bleiben nach Kollisionen die Propeller intakt. Die Drohne ist mit einer Kamera ausgestattet.

Die Drohne Gimball im Einsatz.

Der Leiter des Flyability-Teams, Patrick Thevoz, sagte: "Wir haben uns bemüht, eine Finanzierung für die Entwicklung unserer Drohne für Such- und Rettungseinsätze zu finden; doch dank dieser Initiative – Drones for Good – können wir unser Projekt innerhalb eines Jahres kommerziell entwickeln. Flyability kann überall dorthin gelangen, wo es für Retter zu gefährlich ist, und wird so dazu beitragen, Leben zu retten." (Mit Material von dpa) (sea)