Menü

Rio bringt portablen Mini-MP3-Player mit Festplatte [Update]

Rio Audio, Pionier in Sachen MP3-Spieler, will schon in naher Zukunft mit einem Festplatten-Player auf den Markt kommen. Der neue "Karma" soll mit kleinen Abmaßen und großer Festplatte dem iPod Konkurrenz machen. Das Unternehmen stellte sieben neue Geräte vor, mit denen Rio Audio laut Aussage seines Präsidenten Jeff Hastings "die alte Marktmacht wiederherstellen" will. Während die günstigeren Player mit Flash-Memory-Speicher ausgestattet sind, wird Rio auch zwei Geräte mit eingebauter Festplatte im Programm haben.

Der Rio Karma wird in der 20-GByte-Version für 399 US-Dollar angeboten und ist mit einer 1,8-Zoll-Festplatte C4K40 von Hitachi ausgestattet, die es auch mit 40 GByte Kapazität gibt. Dank der geringen Platten-Abmessungen (6 cm × 7 cm  × 0,7 cm bei 20 GByte respektive 0,95 cm bei 40 GByte) ist das Gehäuse des Karma nochmals deutlich kleiner als von iPod & Co.: Mit 6,9 cm × 7,7 cm × 2,3 cm (B/H/T) dürfte der Karma der kleinste HDD-MP3-Player der Welt sein -- sieht man einmal von CompactFlash-Playern mit MicroDrive ab. Auch Dateien im Format des Open-Source-Codecs Ogg Vorbis soll das Gerät problemlos abspielen können. Als Schnittstellen sind neben Kopfhörer-Anschluss und Line-out USB 2.0 und Ethernet vorgesehen.

In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen einige Turbulenzen hinter sich gebracht. Im März dieses Jahres hatte der damalige Mutterkonzern Sonicblue Gläubigerschutz beantragt und einzelne Unternehmenssparten veräußert. Seit April gehört Rio Audio nun Digital Networks North America, einer eigens eingerichteten Dachgesellschaft. Hinter der Neugründung steht die D&M Holding, Tokyo, der auch die HiFi-Hersteller Marantz und Denon angegliedert sind. (sha)

Anzeige
Anzeige