Menü

Risikokapital für Spring-Firma Interface21

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Das junge Unternehmen Interface21 hat in einer ersten Finanzierugsrunde 10 Millionen US-Dollar Risikokapital bekommen. Das Geld stammt von Benchmark Capital, das auch schon in Linux-Anbieter Red Hat, Datenbank-Firma MySQL AB und in die virtuelle Online-Welt Second Life investierte.

Das Kernangebot von Interface21 sind Diensleistungen rund um das vom Firmenchef Rod Johnson gegründete Java-/J2EE-Framework Spring. Mit dem Geld will Interface21 die Produktentwicklung beschleunigen sowie seine Marketing-, Vertriebs- und Support-Aktivitäten ausbauen. (akl)