Menü

Riverbed und HP knüpfen Vertriebsabkommen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Um sein Angebot von Wide-Area Data Services (WDS) künftig einem noch größeren Kreis von Vertriebspartnern und Kunden zugänglich zu machen, hat Riverbed Hewlett-Packard als Kooperationspartner gewinnen können. Anwender wie auch der Handel können sämtliche WDS-Lösungen von Riverbed ab sofort weltweit im Rahmen der HP Networking Services beziehen. "Wir können dadurch von der breiten Marktdurchdringung, der technischen Kompetenz und der starken Kundentreue von HP profitieren", erklärt Dave Peranich, Senior Vice President, Worldwide Sales von Riverbed.

Mit den Riverbed-WDS-Produkten wie der Steelhead Appliance können Unternehmen ihre Verbindungen über Wide Area Netzwerke (WAN) optimieren. So lassen sich unter anderem Datentransfers von und zu angebundenen Niederlassungen beschleunigen – beispielsweise im Rahmen des Backup oder Recovery. Je nach Anwendung verspricht Riverbed eine 5- bis 50-fach höhere Geschwindigkeit. (map)