Menü
Technology Review

Roboter-Muli für das US-Militär

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 209 Beiträge

Die Robotik-Spezialisten des Unternehmens Boston Dynamics entwickeln für das US-Militär eine geländegängige Laufmaschine. Das Unternehmen erhält dafür 32 Millionen US-Dollar, gab die militärische Forschungsförderungsagentur DARPA gestern bekannt (PDF-Datei). Ein erster Prototyp soll bereits 2012 vorliegen.

Ziel des LS3-Programms ist die Entwicklung einer Laufmaschine, die auch in schwierigem Gelände vorankommt, 180 Kilogramm Last tragen kann und ohne aufzutanken 24 Stunden lang läuft beziehungsweise maximal 32 Kilometer Entfernung zurücklegt. Der Roboter sollte das Gelände selbstständig erkennen, verschiedene Gangarten beherrschen und möglichst einfach zu steuern sein.

BigDog

(Bild: Boston Dynamics)

Das Unternehmen Boston Dynamics hat, von der DARPA gefördert, bereits den Laufroboter BigDog entwickelt. Der Roboter, der von hydraulisch getriebenen künstlichen Muskeln in Bewegung versetzt wird, gilt als eine der fortschrittlichsten biologisch inspirierten Laufmaschinen der Welt – technische Einzelheiten sind allerdings nur wenige bekannt. Laut einem online veröffentlichten Paper bezieht die Maschine ihre Energie über einen Verbrennungsmotor, wiegt 109 Kilogramm und ist etwa ein Meter lang und hoch. In flachem Gelände hat BigDog demnach maximal 154 Kilogramm getragen; der längste ununterbrochene Einsatz dauerte 2,5 Stunden und führte über 10 Kilometer. (wst)

Anzeige
Anzeige