Menü

Rocket Beans TV: 24-Stunden-Sender des Game-One-Teams bei Twitch.tv

Mit Rocket Beans TV soll am Donnerstag ein neuer 24-Stunden-Sender von Ex-Giga- und -Game-One-Moderatoren auf Twitch.tv auf Sendung gehen. Das Team verspricht, gängige TV-Konventionen hinter sich zu lassen und Themen auf eigene Art zu vermitteln.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Rocket Beans TV: Unkonventioneller 24-Stunden-Sender startet bei Twitch.tv

Noch offline, aber irgendwann soll der Sender rund um die Uhr laufen.

(Bild: Screenshot)

Der neue Streaming-Sender Rocket Beans TV soll am Donnerstag um 19 Uhr auf der Videoplattform Twitch.tv mit der ersten Liveshow Bohn Jour starten. Angepeilt ist längerfristig aber ein 24-Stunden-Programm. Das Team um die Ex-Giga- und -Game-One-Moderatoren Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Daniel Budimann und Nils Bomhoff will Zuschauer mit einer Mischung aus Videospielen und Internet- und Lifestyle-Themen unterhalten. Arno Heinisch, Geschäftsführer von Rocket Beans, beschreibt das Bestreben als „Mix aus Giga reloaded und Waynes World 2.0“. In einer Pre-Show kann man sich bereits jetzt ein erstes Bild von der anarchischen Ausrichtung des Formats machen.

Ein Großteil der Inhalte soll live produziert werden. Für dieses Vorhaben wurde das Redaktionshaus zu einem großen TV-Studio mit verschiedenen untereinander vernetzten Stationen ausgebaut. „Alles ist mit unserer Live-Regie verbunden, so dass wir jederzeit zwischen den Dreh-Settings hin- und herwechseln können. Es werde ein Mix aus echten Live-Shows und zahlreichen aufgezeichneten Live-On-Tape-Formaten“, versprach Heinisch. Welche Sendungen final auf dem Kanal zu sehen sein werden, soll in der ersten Liveshow bekannt gegeben werden. Eins sei aber schon jetzt klar: Videospiele werden dem Ursprung der Moderatoren entsprechend an erster Stelle stehen. „In den vergangenen Jahren haben wir zu selten das gemacht, was uns eigentlich am meisten Spaß macht: Mit der Community und gegen die Community spielen. Live. Wir gegen euch. Der Live-Channel, das sind wir. Wir sind Game-, Film-, Musik- und Internet-Nerds. Wir hoffen mit unserem Programm Gleichgesinnte begeistern und gemeinsam etwas Neues und Großes aufbauen zu können“, sagte Moderator Budiman.

Die vier Moderatoren begannen ihre Karrieren beim Sparten-Fernsehsender Giga, der sich mit Videospiel- und Internet-Themen an Jugendliche richtete. Danach moderierten sie die Sendung Game One, die unter anderem auf dem TV-Sender Viva lief. Das Format wurde aber in dieser Form kürzlich durch den Medienkonzern Viacom eingestellt. Aufgrund der fehlenden Finanzspritzen des Investors sah es zuletzt nicht gut aus für das Team und sie baten in einer Crowdfunding-Kampagne ihre Fans um Unterstützung. (des)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige