Rollenspiel "The Witcher 3" kommt mit Raytracing auf PS5 und Xbox Series X

CD Projekt hat eine neue Version von "The Witcher 3" für Playstation 5 und Xbox Series X angekündigt. Die Entwickler versprechen Raytracing.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

Screenshot aus der Current-Gen-Version von "The Witcher 3", die 2015 erschien.

(Bild: CD Projekt Red)

Von
  • Daniel Herbig

CD Projekt Red arbeitet an einer neuen Version von "The Witcher 3", die speziell für die kommende Konsolengeneration ausgelegt ist. Die Next-Gen-Version des Rollenspiel-Klassikers soll die Technik der Playstation 5 und der Xbox Series X ausnutzen.

Zu den Vorzügen der Next-Gen-Version von "The Witcher 3" soll neben schnelleren Ladezeiten auch Raytracing gehören, erklären die Entwickler. Bisher gibt es nur wenige angekündigte Spiele für die kommenden Konsolen, die Raytracing unterstützen.

Die Next-Gen-Fassung von "The Witcher 3" wird das Hauptspiel, die kostenlosen DLCs sowie die beiden größeren DLC-Pakete "Blood and Wine" und "Hearts of Stone" umfassen. Die neue "The Witcher"-Generation wird als eigenständiges Spiel angeboten – auf Xbox Series X, Playstation 5 und PC.

Damit kommen auch PC-Spieler in den Genuss der überarbeiteten Technik für das Rollenspiel, das im Mai 2015 auf den Markt kam. Das Upgrade auf die neue Version wird außerdem kostenlos für Nutzer, die die Current-Gen-Version bereits besitzen.

Lesen Sie auch

Screenshots oder Videomaterial hat CD Projekt Red allerdings noch nicht gezeigt. Damit bleibt vorerst offen, wie umfangreich die grafischen Änderungen ausfallen werden. Einen Release-Termin nennt CD Projekt Red ebenfalls nicht. Die Entwickler lassen damit offen, ob das Next-Gen-Upgrade direkt zum Start der neuen Konsolengeneration verfügbar sein wird, die Ende des Jahres erwartet wird.

CD Projekt Red arbeitet aktuell vorrangig an "Cyberpunk 2077". Das Action-Rollenspiel soll im November erscheinen – in den vergangenen Monaten war der Release-Termin mehrfach nach hinten verschoben worden. Außerdem bereitet CD Projekt einen neuen Serienableger der "The Witcher"-Reihe vor. Hexer Geralt soll dabei aber nicht mehr in die Hauptrolle schlüpfen. (dahe)