Menü

Rollup-Pack für Windows 8.1, RT und Server 2012 R2

Microsoft hat ein Sammelupdate veröffentlicht, dass diverse funktionale Probleme behebt. Die Windows-Update-Funktion bietet es als optionales Update an, installiert es aber nicht automatisch.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge
Anzeige
Windows 8.1 Pro 64-Bit
Windows 8.1 Pro 64-Bit ab € 104,59

Die kleinen Verwandten der Service Packs nennt Microsoft Rollup Packs. Das jetzt für Windows 8.1, RT und Server 2012 R2 veröffentliche Rollup Pack vereint einige bereits zuvor bereits einzeln verfügbare Patches und Hotfixes, die allesamt funktionale Probleme lösen. Sicherheitsrelevante Updates sind nicht enthalten.

Unter anderem behebt das Pack ein bereits von der c't-Hotline beschriebenes Problem mit der Schnellstart-Funktion: Windows 8(.1) braucht weniger Zeit zum Booten als seine Vorgänger, weil es beim Herunterfahren nur die User-Session beendet, das System selbst aber bloß in den Ruhezustand geht. Unter Windows 8.1 ergänzte das Windows+X-Startmenü um die Herunterfahr-Option, die aber das System komplett herunterfuhr. Nach dem Einspielen des Updates führt ein Klick dazu, dass das System selbst nur in den Ruhezustand geht.

Eine Liste der im Rollup-Pack enthaltenen Patches hat Microsoft im Knowledge-Base-Eintrag zusammengestellt. Das Pack wird als optionales Update von der Windows-Update-Funktion angeboten, lässt sich aber auch manuell herunterladen. Es steht in Microsofts Download-Center für 8.1 32 Bit, 8.1 64 Bit und Server 2012 R2 zur Verfügung, jeweils als MSU-Paket in verschiedenen Sprachen. (axv)

Anzeige
Anzeige