Menü
CES

Royole Mirage: Smart Speaker mit Surround-Display

Der chinesische Displayspezialist Royole stellt einen Lautsprecher mit spektakulärem Design mit Rundum-OLED und einen smarten Notizblock vor.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Mehr Display als Lautsprecher: Royole zeigt auf der CES einen Smart Speaker mit 8 Zoll OLED-Display, der das zylinderförmige Gerät fast vollständig umschließt. Das flexible Display sieht spektakulär aus – welchen praktischen Vorteil es gegenüber einem planen Display hat, konnte uns Royole am Messestand aber nicht beantworten.

Der Speaker mit integrierter Alexa ist mit drei 45-Millimeter-Treibern ausgestattet. Dank einer 5-Megapixel-Kamera eignet sich der Smartspeaker auch für Videotelefonate – wird die Kamera nicht benutzt, lässt sie sich per Schieber abdecken. Das Touchdisplay (1920 x 1440 Pixel) machte am Royole-Stand einen recht hellen Eindruck, eine Beurteilung der Soundqualität war unter den schwierigen Bedingungen in der Messehalle nicht möglich. Steuern lässt sich der Lautsprecher sowohl über das Display als auch über Tasten an der Geräteoberseite. Der Smartspeaker versteht sich auf Bluetooth 4.2 und Wi-Fi 4. Bislang ist der Speaker nur für die USA (899 US-Dollar) und Großbritannien (799 Britische Pfund) angekündigt.

Handschrift aufs Smartphone: Der RoWrite 2 digitalisiert handschriftliche Notizen und Zeichnungen.

Außerdem stellte Royole den smarten Notizblock RoWrite 2 vor, der auf den ersten Blick von einem herkömmlichen Notizblock nicht zu unterscheiden ist, geschrieben wird mit einem Kugelschreiber auf Papier. Der Unterschied: Was auf dem RoWrite 2 geschrieben wird, erfassen Sensoren im Ledereinband. Eine digitalisierte Version landet dank einer zugehörigen App direkt als JPEG oder Video des Schreib- oder Zeichenprozesses auf dem Smartphone oder Computer – nicht allerdings als Textdatei.

Während der mitgelieferte Stift für die Eingabe zwingend erforderlich ist, kann das Papier durch jeden passenden Block ausgetauscht werden. In Deutschland will Royole den Notizblock ab April ausliefern und verlangt dafür 129 Euro. (rbr)