Menü
c't Magazin

Russischer Investor steigt bei Facebook ein

vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Russische Internet-Investoren sind beim Social Network Facebook eingestiegen. Das Moskauer Unternehmen Digital Sky Technologies habe 200 Millionen US-Dollar (143 Millionen Euro) investiert und dafür Vorzugsaktien bekommen, teilte Facebook mit. Außerdem wolle Digital Sky Technologies bestehenden Aktionären wie etwa Mitarbeitern Stammaktien für mindestens 100 Millionen Dollar abkaufen.

Mit der jetzt besiegelten Beteiligung sind die Russen nach Microsoft der zweite Großinvestor, der bei Facebook eingestiegen ist. Im Oktober 2007 erwarb der US-Softwarekonzern für 250 Millionen Dollar rund 1,6 Prozent an Facebook. Damals wurde der Gesamtwert des Internet-Senkrechtstarters aus Kalifornien auf 15 Milliarden Dollar veranschlagt. Mit dem neuen Investment sinkt der kalkulierte Wert auf nur noch 10 Milliarden Dollar.

Der Microsoft-Einstieg sei allerdings auch mit einer strategischen Partnerschaft und Anzeigengeschäften verbunden gewesen, erläuterte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einer Telefonkonferenz am Dienstag. Bei Digital Sky gehe es um eine reine Beteiligung.

Von einem immer häufiger kolportierten Börsengang will Zuckerberg inzwischen nichts mehr wissen. Er versicherte aber, es gebe keine finanziellen Engpässe bei seinem Startup, Facebook sei auf dem Weg zu einem positiven Geschäftsergebnis im kommenden Jahr.

Digital Sky ist einer der bekanntesten Internet-Investoren in Russland, der Ukraine und anderen ehemaligen Sowjetrepubliken. Die Firma ist bereits an einem erfolgreichen Social-Network-Diensten beteiligt – Vkontakte in Russland und Forticom in Litauen – und kontrolliert mit Mail.ru den größten russischen Anbieter von kostenlosen Email-Diensten. (Erich Bonnert) / (anw)