Menü

SAP stellt Major Releases seiner BI-Applikationen vor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

SAP hat die 4.0-Versionen der Geschäftsanalyseprogramme BusinessObjects Business Intelligence (BI) und BusinessObjects Enterprise Information Management (EIM) präsentiert. Damit reagiert das Unternehmen nach eigenen Angaben auf die Umwälzungen in der Geschäftswelt, die zunehmend globaler werde und gekennzeichnet sei durch eine Vielzahl virtueller Organisationen, die mit mobilen Techniken arbeiten und sich in sozialen Netzwerken tummeln.

Die neuen Releases basieren auf einer gemeinsamen Infrastruktur und verfügen über eine Anwenderoberfläche, die sich an Apps für soziale Netzwerke orientiert. Zu den technischen Neuerungen gehören Echtzeit-Analysen mit Hilfe der In-Memory-Technik sowie BI-Funktionen auf vielen mobilen Endgeräten.

Die beiden Programme sind für die High-Performance Analytic Appliance (HANA) ausgelegt, die es den Anwendern ermöglichen soll, große Datenvolumen in Echtzeit auszuwerten. In sozialen Netzen geäußerte Gedanken und Empfindungen will SAP in Geschäftsabläufe einbinden und so genauere Analysen über Trends und Stimmungen ermöglichen. Die Applikationen lassen sich klassisch als Vor-Ort-Installation betreiben, im On-Demand-Modus, als Teil eines Geschäftsprozesses sowie als Hybrid-Lösung. Demos und Videos findet man hier. (jd)