Menü

SAP will weltweit Personal umschichten

In US-Medien wird berichtet, weltweit stünden tausende Stellen auf dem Spiel. Ein SAP-Sprecher dementiert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

Der Softwarekonzern SAP will weltweit Stellen umschichten und teilweise streichen. Ein Sprecher dementierte am Mittwoch jedoch US-Medienberichte, wonach Tausende Stellen auf dem Spiel stünden. "Tatsächlich werden wir Ende 2014 mehr Mitarbeiter beschäftigen als Anfang des Jahres", sagte er. Restrukturierungen in einigen Bereichen könnten aber nicht vermieden werden. Wie viele Stellen betroffen sein werden, konnte er nicht sagen. "Es geht dabei eindeutig nicht um einen Stellenabbau", betonte er. Zuvor hatte unter anderem das Wall Street Journal über die Pläne berichtet. SAP beschäftigte zuletzt knapp 67.000 Mitarbeiter.

Der demnächst alleinherrschende SAP-Co-Chef Bill McDermott hatte im Februar angekündigt, das Unternehmen schlanker machen zu wollen. Gegenüber der dpa hatte er im April Kosteneinsparungen erwähnt. Einfacher zu werden, bedeute aber nicht, "dass wir nur Kosten sparen, sondern vor allem die Dinge noch besser machen", sagte er. An den Mitarbeitern wolle er nicht sparen. Der Softwarekonzern ist dabei, sein Angebot von fest installierter Software auf ein Abo-Modell umzustellen, was Kosten verursacht und den Gewinn schmälert.

Unterdessen will SAP-Technikvorstand Bernd Leukert das Kernprodukt des Softwarekonzerns drastisch vereinfachen und so neue Kunden werben. SAP wolle den "Monolithen", der bei manchen Kunden installiert sei, straffen. Die Business Suite von SAP bildet komplette Geschäftsprozesse ab – von der Lagerhaltung über Controlling bis hin zu Kundenmanagement und Materialbeschaffung. Mit Hilfe der Technik Hana könne SAP dieses Konstrukt nun in einzelne Elemente zerlegen. Diese sollen auch im Abo-Modell via Cloud Computing angeboten werden, erklärte ein Sprecher. Statt ein ganzes Haus zu wählen, könnten die Kunden es nun aus einzelnen Steinen zusammenstellen, sagte Leukert. Auch die Preisliste werde vereinfacht. (dpa) / (anw)

Anzeige
Anzeige