Menü

SIGINT: Soziales Hacken in Köln

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge

Zum zweiten Mal lädt der Chaos Computer Club (CCC) in diesem Jahr in den Kölner Mediapark ein. Auf der Konferenz SIGINT wollen die Hacker vom 22. bis zum 24. Mai die Brücke schlagen zwischen Politik, "Hacktivismus" und dem Spaß am Gerät.

Auf dem Programm stehen unter anderem ein international besetztes Podium zum Thema Frauen und Geek-Kultur, eine Rundreise durch die Welt der Internet-Zensur sowie Vorträge zu dem Thema Internetkriminalität. Auch die politischen Positionen des CCC werden ausgiebig thematisiert: von der umstrittenen Arbeitnehmer-Datenbank ELENA bis zu dem Konzept des Datenbriefs, mit dem die Hacker das Datenschutzbewusstsein in der Bevölkerung fördern wollen. Besonders ambitionierte Teilnehmer können sich an einem lösungsorientierten Panel für ein neues Urheberrecht beteiligen.

Wer weniger diskutieren als basteln will, findet auf der SIGINT ebenfalls genug Beschäftigungsraum. Im Rahmen der Konferenz findet auch die Hardhack statt, die sich an die besonders technikbegeisterten Teilnehmer richtet. (Torsten Kleinz) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige