Menü

SMS-Gottesdienst und Chat mit dem Kardinal

vorlesen Drucken Kommentare lesen 123 Beiträge

Die Evangelische Jugend Hannover plant den nach eigenen Angaben den ersten Jugendgottesdienst via SMS in Deutschland. Er soll am Donnerstag, den 3. Mai, stattfinden: Gegen 9.00 Uhr verschicken die Initiatoren die erste SMS zum "Start in den Tag"; in der Zeit von 17.00 bis 17.30 Uhr erhalten die Teilnehmer des Online-Gottesdienstes fünf SMS-Nachrichten inklusive Bibeltext, Predigt, Fürbitte und Segen.

"Einen Bibelvers kriegt man gut in drei Sätzen unter", meint Stefan Heinze von der Evangelischen Jugend. Die Predigt sei da schon etwas schwieriger: "Wir wollen die Jugendlichen aber auch ermutigen, selbst nachzudenken." Der Gottesdienst, der in der Kapelle im Haus der Evangelischen Jugend gefeiert wird, soll live über Webcam ins Internet übertragen werden. "Die Jugendlichen können sich einloggen und Vorschläge für Gebete an uns senden", sagte Heinze. Diese sollen dann während des Gottesdienstes vorgelesen werden.

Auch die katholische Kirche, die schon geraume Zeit über diverse Projekte im Internet versucht, für sich zu werben, geht wieder in die Online-Offensive: Der Kölner Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, wird am 31. März im Internet chatten. Der 67 Jahre alte Geistliche wird von 20 Uhr bis 22 Uhr zum Thema "Geistliche Berufe" Rede und Antwort stehen, teilte das Erzbistum Köln am heutigen Dienstag mit. (wst)