Menü

STMicroelectronics will Windows Media ins Wohnzimmer bringen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

Der Mikrocontroller-Hersteller STMicroelectronics will gemeinsam mit Microsoft effiziente und kostengünstige Hardware-Decoder entwickeln. Sie sollen Windows Media Audio 9, Windows Media Audio Professional mit bis zu acht Kanälen (7.1) und Windows Media Video High Definition unterstützen. Microsoft erhofft sich durch die Hardware-Unterstützung unter anderem in Settop-Boxen, dass vermehrt Broadcaster und Video-on-Demand-Anbieter Inhalte im Windows-Media-Format ausstrahlen, die von Unterhaltungselektronik-Geräten im Wohnzimmer dekodiert und angezeigt werden.

Mit Windows-Media-tauglichen DVD-Playern, die auch High-Definition-Material wiedergeben können, unterstreicht Microsoft sein Engagement für WMV als eines der Formate für HD-DVDs. Die Mikrocontroller von STMicroelectronics sind indes nicht die ersten auf dem Markt. In den bereits angekündigten WMV-HD-tauglichen DVD-Playern von KiSS Technologies verrichten EM8620L-Chips von Sigma Designs ihre Arbeit.

Die Decoder-Chips von STMicroelectronics sollen auch bei Windows Media Center Edition Extendern, Windows Media Connect und Microsofts Internet-TV (IPTV) Verwendung finden. (vza)