Menü

Samsung Galaxy A90 5G: High-End-Prozessor und 5G-Unterstützung für 750 Euro

Das Galaxy A90 5G ist Samsungs bisher günstigstes 5G-Smartphone. Vermarktet wird es als Mittelklassegerät, der Preis spricht aber für die Oberklasse.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge

Samsungs Galaxy A90 5G.

(Bild: Samsung)

Von

750 Euro kostet Samsungs bislang günstigstes Smartphone, das mit dem Mobilfunkstandard 5G umgehen kann. Im Galaxy A90 5G sitzt Qualcomms aktuelles High-End-System-on-a-Chip (SoC) Snapdragon 855 gepaart mit dem 5G-Modem Snapdragon X50. Dazu kommen 6 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher und 128 GByte NAND-Flash, der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt.

Das Galaxy A90 5G nutzt ein 6,7 Zoll großes Super-AMOLED-Display aus eigener Fertigung, das mit 2400 × 1080 Pixeln auflöst.

Samsung Galaxy A90 5G vorgestellt (8 Bilder)

(Bild: Samsung)

Auf der Rückseite befindet sich eine dreifach ausgeführte Kamera. Der 48-Megapixel-Hauptsensor hat eine Brennweite von 26 mm (Kleinbildäquivalent) und eine f/2,0-Blende. Die Ultraweitwinkelkamera kommt mit einem 8-MP-Sensor und f/2,2-Blende daher. Der dritte Sensor (5 MP) nimmt Tiefeninformationen auf, mit denen sich zum Beispiel der Hintergrund unscharf stellen lässt. Die Frontkamera schießt Selfies mit 32 Megapixeln.

Das Galaxy A90 5G ist 76,4 × 164,8 × 8,4 mm groß und bringt 206 Gramm auf die Waage. Der festverbaute Akku fasst 4500 mAh. Als Anschluss steht eine einzelne USB-Typ-C-Buchse zur Verfügung – den USB-Standard nennt Samsung nicht. Einen Klinkenanschluss für einen Kopfhörer oder ein Headset gibt es nicht.

Samsung möchte das Galaxy A90 5G noch diesen Monat in Deutschland ausliefern. Bei den veranschlagten 750 Euro sprechen die Südkoreaner von der Smartphone-Mittelklasse. Bisher bot Samsung das Galaxy S10 5G als sein günstigstes 5G-Modell für 1200 Euro an.

Dass es auch günstiger geht, zeigt der chinesische Hersteller Xiaomi. Das Mi Mix 3 5G mit Snapdragon 855, 6 GByte RAM und 128 GByte Flash-Speicher kostet 600 Euro – ist trotz Xiaomis Bemühungen im europäischen Markt aber derzeit nicht in Deutschland verfügbar. (mma)