Menü

Samsung Galaxy S3 Mini: Kleines Handy, großer Name

Der Name Galaxy S3 Mini weckt große Erwartungen, doch die Hoffnung auf ein High-End-Telefon wie das Galaxy S3 mit Vierkernprozessor oder HD-Auflösung im iPhone-Format erfüllt Samsung nicht. Stattdessen gibt es ein solides Mittelklasse-Smartphone im Look der größeren Samsung-Modelle.

Trotz des Namens ein reines Mittelklasse-Modell im 4-Zoll-Format

(Bild: Samsung)

Es hat einen Zweikern-Prozessor mit 1 GHz Taktrate, der laut den zuvor durchgesickerten Daten von ST-Ericsson stammen soll, und 1 GByte Arbeitsspeicher. Das 4 Zoll große AMOLED-Display zeigt 480 × 800 Pixeln. Der interne Speicher ist je nach Modell 8 oder 16 GByte groß, ein microSD-Slot ist vorhanden. Mit nur noch 5 Megapixeln muss der Käufer bei der Kamera auskommen, die vordere hat sogar nur VGA-Auflösung. Die Funkausstattung ist auf der Höhe der Zeit: HSPA, Bluetooth 4.0 (inklusive Low-Energy-Profil), GPS, NFC und 11n-WLAN (2,4 und 5 GHz).

Rund 112 Gramm schwer und knapp 10 Millimeter dick soll das wahlweise in Blau und Weiß erhältliche Smartphone werden. Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android-Version 4.1 (Jelly Bean) mit erweiterter Oberfläche zum Einsatz. Preis und Erscheinungsdatum hat Samsung bisher nicht genannt. Laut Futurezone soll das S3 Mini in Österreich ab November erhältlich sein und 400 Euro kosten. Üblicherweise pegelt sich der Straßenpreis bei den Samsung-Geräten jedoch deutlich unter den offiziellen Angaben ein. (asp)

Anzeige
Anzeige