Menü

Samsung Galaxy S9 wird im Februar vorgestellt

Samsung präsentiert sein kommendes Flaggschiff Galaxy S9 auf dem Mobile World Congress im Februar. Das bestätigte Samsung-Manager DJ Koh. Der Release-Termin soll erst auf dem Event genannt werden.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 136 Beiträge
Samsung Galaxy S9 wird im Februar vorgestellt

Samsung-Manager DJ Koh hat bestätigt, dass das Galaxy S9 auf dem MWC vorgestellt wird.

(Bild: Samsung)

Die Enthüllung des Galaxy S9 blieb auf der CES erwartungsgemäß aus. Stattdessen wird Samsung das neue Flaggschiff-Handy auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ankündigen. Das bestätigte Samsung-Manager DJ Koh gegenüber dem US-Technikmagazin ZDNet. Der MWC beginnt am 26. Februar.

Im Gegensatz zu Konkurrent Apple verfolgt Samsung keine allzu feste Routine bei der Ankündigung der Spitzen-Smartphones. Das aktuelle Galaxy S8 wurde auf einem speziellen Samsung-Event im vergangenen März angekündigt, auf den Markt kam das Gerät dann im April. Wann das Galaxy S9 im Handel erhältlich sein soll, verrät Koh noch nicht. Angesichts der geplanten Ankündigung im späten Februar ist mit einem Release im März zu rechnen.

Offizielle Informationen zum Galaxy S9 an sich gibt es bisher nicht. An Gerüchten mangelt es aber nicht. Der bekannte Leaker OnLeaks hat im Dezember einige angebliche Render-Fotos des S9 auf Twitter gepostet. Darin ist zu sehen, dass das Galaxy S9 nach wie vor einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hat. Synaptics Fingerprint-Scanner, der unter dem Display platziert werden kann, wird beim Galaxy S9 demnach noch nicht verwendet. Auf den Render-Bildern ist außerdem ein 3,5mm-Klinkeneingang zu sehen.



In den USA wird das Galaxy S9 vermutlich mit dem Snapdragon 845 auf den Markt kommen. Laut einem Bericht von Forbes wird das Galaxy S9 wegen eines Exklusivvertrags zwischen Samsung und Qualcomm eine Weile das einzige Smartphone bleiben, das mit dem High-End-Mobilprozessor ausgestattet ist. Internationale Modelle des S9 werden voraussichtlich vom Exynos 9180 angetrieben. Unklar ist noch, ob das künftige Samsung-Spitzenmodell mit Android 8.0 oder Android 8.1 startet. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige