Menü
MWC

Samsung Galaxy Tab S3 soll Stifteingabe und Tastatur mitbringen

Die Gerüchte verdichten sich, dass Samsung zum MWC das High-End-Tablet Galaxy Tab S3 vorstellen wird. Das Android-Tablet im 4:3-Format soll demnach mit schnellem Snapdragon 820, Tastatur und Stifteingabe kommen.

Samsung-Tablet

Samsungs Windows-Tablet Galaxy Tab Pro lässt sich bereits per Stift steuern – möglicherweise zieht das nächste Android-Flaggschiff Galaxy Tab S3 nach.

(Bild: dpa, Facundo Arrizabalaga/Archiv)

Statt dem verspätetem Smartphone Galaxy S8 wird Samsung auf dem MWC wohl das Android-Tablet Galaxy Tab S3 groß vorstellen. So hat Samsung mittlerweile Einladungen für eine Pressekonferenz am 26. Februar verschickt, die ein Tablet anteasern. Zudem sickern immer mehr Informationen zum neuen High-End-Tablet durch: Demnach wird das Tab S3 wohl eine Stifteingabe unterstützen und mit einem flotten Snapdragon 820 bestückt sein.

Auf dem MWC 2017 wird Samsung wohl das neue Tablet enthüllen.

(Bild: Samsung)

Den Gerüchten zufolge stecken außer dem für ein Android-Tablet vergleichsweise schnellen Chip noch 4 GByte RAM im nur 5,6 Millimeter dickem Gehäuse. Das Display wird wie beim Vorgänger 9,6 Zoll messen und ein Seitenverhältnis von 4:3 haben. Die Auflösung beträgt erneut 2048 × 1536 Pixel.

Der interne Speicher fasst 32 GByte; die Kamera macht Bilder mit 12 Megapixel und das Tablet wird bereits mit Android 7.0 ausgeliefert. Es soll zwei Varianten geben, eine mit (SMT-820) und eine ohne LTE-Mobilfunk (SMT-825).

Angeblich bietet Samsung auch einen S Pen für das Tab S3 an, wie er in der Note-Serie zum Einsatz kommt. Dies wäre eine echte Neuerung in der Tablet-Serie. Bisher waren der Stift und der dafür notwendige Digitizer nur bei den in die Jahre gekommenen Galaxy Note 10.1 und NotePro-Tablets sowie optional beim Galaxy Tab A verfügbar.

Dem Bericht von SamMobile zufolge fehlt aber ein eigenes Stiftfach. Demnach ist der Stift Teil eines Bundles, zu dem auch eine Hülle mit Tastatur gehört. Details dazu fehlen allerdings noch. Der Preis für das Galaxy Tab S3 soll bei 600 Euro liegen. Ob es wie beim Vorgänger wieder eine 8-Zoll-Variante geben wird, ist bislang nicht bekannt.

(asp)
Anzeige
Anzeige