Samsung Gear VR ab sofort erhältlich – Virtual-Reality-Brille im Dauertest

Für rund 200 Euro gibt es Samsungs Virtual-Reality-Brille fürs Galaxy Note 4 nun auch in Deutschland zu kaufen. c't hat das Gerät ausführlich getestet - und war durchaus angetan vom VR zum Mitnehmen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 114 Beiträge
Samsung Gear VR im Dauertest: Virtual-Reality-Brille ab sofort erhältlich

In das Virtual-Reality-Gehäuse Gear VR passt zur Zeit nur das Galaxy Note 4 von Samsung.

(Bild: c't)

Von
  • Martin Holland

Die Samsung Gear VR kommt nach monatelangen Spekulationen nun auch hierzulande in den Handel: Ab sofort kann man die "Innovator Edition" der Virtual-Reality-Brille – also inklusive Putztuch, Trageköfferchen und 16-GByte-MicroSD-Karte – für 199 Euro kaufen.

Bei der Gear VR handelt es sich um eine vollwertige, kabellose Virtual-Reality-Brille, die im Gegensatz zu Google Cardboard und Co aber nur mit einem einzigen Smartphone funktioniert – dem Galaxy Note 4 von Samsung. c't hat die Gear VR ausführlich getestet und kommt zu dem Schluss, dass es sich um die erste "echte" Consumer-VR-Brille auf dem Markt handelt – unter anderem wegen ihrer hochglanzpolierten VR-Apps.

Die von Oculus VR mitentwickelte Samsung Gear VR ist deutlich leichter zu bedienen als die Oculus Rift DK2 und ihr in einigen Belangen sogar technisch überlegen: So bietet sie statt Full HD eine Auflösung von 2560 ×1440 Bildpunkten. Das Headtracking funktioniert dank im Gear-VR-Gehäuse eingebauter Sensoren wesentlich geschmeidiger als bei rein auf Smartphone-Hardware basierende VR-Lösungen. Im Unterschied zur Rift DK2 fehlt bei der Gear VR allerdings das Positionstracking.

Zwar ist für Samsungs VR-Brille noch nicht wirklich viel Software vorhanden, aber die, die es gibt, hat es in sich. So gibt es zum Beispiel mit "Darknet", "Temple Run VR" und "HeroBound: First Steps" recht ausgereifte Spiele. Besonders beeindruckend sind dem c't-Test zufolge die vielen mitgelieferten 360-Grad-Bilder und -Videos. Nicht nur dadurch habe die Gear VR das Zeug dazu, auch diejenigen in die virtuelle Realität zu locken, für die das Thema bislang noch zu abseitig war.

Eine Übersicht über alle Apps für die Gear VR finden Sie auf ct.de.

Den ausführlichen Test der Samsung Gear VR gibt es in c't:

(mho)