Menü

"Samsung Up": Jedes Jahr ein neues Smartphone

"Mieten statt kaufen" ist das Prinzip von Samsungs neuem Upgrade-Programm. Der Vorteil: Nach der Hälfte der Vertragslaufzeit können Kunden ihr Smartphone gegen den Nachfolger eintauschen.

Treue-Programm Samsung "Up": Jedes Jahr ein neues Smartphone

(Bild: Samsung)

Parallel zum Release des Galaxy Note 8 hat Samsung ein Treue-Programm namens "Up" eingeführt. Statt einmaligem Komplett-Betrag zahlen Teilnehmer während einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten eine monatliche "Miete" für ihr Smartphone.

Letztlich summieren sich die Beträge dabei wieder zum vollen Verkaufspreis auf. "Up"-Nutzer profitieren jedoch von dem Vorteil, bereits nach 12 Monaten auf das jeweilige Nachfolgemodell umsteigen zu können. Unabhängig davon, ob von dieser Option Gebrauch gemacht wird, läuft der Vertrag danach weitere 12 Monate zu gleichen Konditionen weiter.

Die "Up"-Option ist über den offiziellen Samsung-Onlineshop verfügbar und umfasst bislang nur das Note 8. Bei einem regulären Verkaufspreis von 999 Euro zahlen Kunden, die im Warenkorb die Upgrade-Option auswählen, 24 Monatsraten in Höhe von 41,62 Euro.

Zu beachten ist, dass Samsung den Zustand des einzutauschenden Geräts nach Erhalt überprüft. Fallen dabei "exzessive Schäden" auf, so haftet der Kunde für die anfallenden Kosten und verliert um schlimmsten Fall seine Upgrade-Berechtigung.

Weitere Details können Interessierte den online abrufbaren Teilnahmebedingungen entnehmen. (ovw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige