Menü

Samsung bestätigt Pläne für "Galaxy"-Tablet

vorlesen Drucken Kommentare lesen 54 Beiträge

Auch der südkoreanische Konzern Samsung will in den nächsten Monaten einen Tablet-Computer auf den Markt bringen. Mobilspartenchef J.K. Shin bestätigte im Interview mit dem Wall Street Journal Pläne für einen iPad-Konkurrenten, der den Namen "Galaxy Tab" tragen und voraussichtlich mit dem Smartphone-Betriebssystem Android laufen soll. Man gehe von einem Marktstart im dritten Quartal 2010 aus, sagte Shin, machte dazu aber keine weiteren Angaben. Ein Foto des Galaxy Tab war schon einige Tagen zuvor auf einem Samsung-Twitter-Account verlinkt und später wieder entfernt worden.

Shin äußerte sich in dem Interview auch zum Smartphone-Geschäft des Unternehmens. Bei den Einnahmen in der Mobiltelefon-Sparte gehe er von einem "schwierigen" zweiten Quartal 2010 aus und nannte als ein Problem die Schuldenkrise in Europa und den schwachen Euro; zudem sei der Markt fast gesättigt und jährliche Zuwachsraten wie zuletzt über zehn Prozent unwahrscheinlich. Einen Lichtblick sehe er aber bei den Smartphones: Für das neue Android-Smartphone des Unternehmens, das Galaxy S, erwarte er eine Millionen verkaufte Geräte pro Monat. (acb)