Menü

Samsung erzielt operativen Gewinn auf Rekordniveau

Im zweiten Quartal hat der südkoreanische Konzern Umsatz und Gewinn gesteigert. Dazu hat vor allem der Verkauf des Galaxy S8 und S8+ beigetragen.

Samsung erzielt operativen Gewinn auf Rekordniveau

Samsung Galaxy S8

Dank der starken Nachfrage nach Speicherchips hat Samsung im zweiten Quartal 2017 einen operativen Gewinn in Rekordhöhe erzielt. Er stieg im Jahresvergleich um 72,7 Prozent auf etwa 14,1 Billionen Won (11,1 Milliarden Euro), wie der südkoreanische Marktführer bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz liege im selben Zeitraum bei voraussichtlich 61 Billionen Won (46 Milliarden Euro) gegenüber 51 Billionen vor einem Jahr. Auch das zweite Halbjahr werde stark werden, prognostizierte das Unternehmen.

Zuletzt hatte Samsung einige Herausforderungen wie das Debakel mit brennenden Akkus bei dem Vorzeige-Smartphone Galaxy Note 7 im Herbst zu überstehen. Im vergangenen Quartal sei der Umsatz im Vorjahresvergleich angetrieben worden von den guten Verkäufen der Smartphones Galaxy S8 and S8+, schrieb Samsung nun. Allein mit der Sparte IT und mobile Kommunikation setzte Samsung 30,01 Billionen Won um gegenüber 26,56 Billionen vor einem Jahr. Der Umsatz der Sparte Verbraucherelektronik hingegen schrumpfte von 11,04 Billionen auf 10,92 Billionen Won.

(mit Material der dpa) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige