Menü
Cebit Update

Samsung stellt Windows-RT-Tablet ein

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 422 Beiträge

Samsung verabschiedet sich Schritt für Schritt vom Tablet-Betriebssystem Windows RT: Anfang des Jahres hatte der Hersteller erklärt, sein RT-Tablet Ativ Tab in den USA nicht anbieten zu wollen, weil die Verkaufsaussichten zu gering seien. Nun sagte ein Samsung-Sprecher auf der CeBIT, dass man das Tablet in Deutschland und in weiteren europäischen Ländern nicht mehr an den Handel liefern werde.

[Update, 7.3.2013] Samsung korrigierte heute gegenüber heise online seine Aussage: Man könne bestätigen, dass das Ativ Tab in Deutschland nicht weiter an den Handel ausgeliefert wird. Für andere europäische Länder könne man das jedoch nicht sagen. [/Update]

Vielleicht lag es am Betriebssystem, vielleicht aber auch am relativ hohen Preis von 580 Euro: Samsung stellt sein Ativ Tab ein.

(Bild: Samsung)

Einige Händler haben das Tablet noch auf Lager, allerdings gibt es die optionale Anstecktastatur in Deutschland immer noch nicht – und vermutlich wird Samsung sie nun auch nicht mehr nachliefern. Eine Tastatur ist für Windows-RT-Tablets das wichtigste Zubehör, zumindest, wenn man das vorinstallierte MS Office nutzen will.

Windows-RT-Geräte gibt es bald also nur noch von Dell, Asus, Lenovo – und von Microsoft selbst. (cwo)

Anzeige
Anzeige