Menü

Samsung und Corning bauen Glasfabrik in China

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 33 Beiträge
Von

Samsung Displays und Corning wollen in China für 600 Millionen US-Dollar eine Fabrik für Displaysubstrate bauen. Das Glaswerk soll Samsungs neue LCD-Fabrik im chinesischen Suzhou beliefern. China ist der weltweit größte Ansatzmarkt für Flachdisplays und die Displays sollen möglichst vor Ort gefertigt werden, da China hohe Einfuhrzölle auf LCDs erhebt.

Cornings Gorilla-Glas dient in Displays als kratz- und schlagfestes Deckglas

Für die im Bau befindliche LCD-Fabrik der Generation 8 in Suzhou werden 2,50 m × 2,20 m große Glassubstrate benötigt. Dafür wollen die beiden Unternehmen noch in diesem Jahr eine neue Firma gründen, deren Anlage dann rechtzeitig zum Produktionsstart der Suzhou-Fab Ende 2013 fertig sein soll. Unterstützt wird das Projekt von der örtlichen Regierung in Wuxi in der Provinz Jiangsu.

Samsung und Corning haben bereits eine gemeinsame Firma: Die Samsung Corning Precision Materials Corporation produziert seit Jahren Glassubstrate für Samsungs LCD-Fabs in Korea. Diese Glasfabrik wird ihre Produktionskapazitäten nach Fertigstellung der neuen Anlage drosseln und einen Teil nach China in die neue Fabrik verlagern.

Glas ist zwar zerbrechlich, aber nicht unflexibel: Bei Corning läuft es auf Rollen.

In Korea will sich Samsung künftig vor allem auf organische Displays konzentrieren. Hierfür hatte der Displayspezialist Anfang des Jahres mit Corning ein Joint Venture für die Herstellung von OLED-Glassubstraten geschlossen.

Die im Bundesstaat New York nahe Rochester beheimatete Firma Corning ist vielen bekannt durch ihr extrem stabiles Gorilla-Glas. Vor einiger Zeit hatte das Unternehmen mit Lotus-Glas eine neue Glassorte vorgestellt, die als Basis für hochauflösende Mobildisplays mit Pixeltransistoren aus Polysilizium (LTPS, Low Temperature PolySilicon) und Oxid-Halbleitern (IGZO, Indium Gallium Zink Oxid) dienen soll. Das Gorilla-Glas wird dagegen als kratz- und schlagfestes Deckglas in Mobilgeräten und auch Fernsehern eingesetzt. (uk)