Menü

Samsung verliert drastisch Marktanteile bei Mobiltelefonen

Aktuellen Zahlen der Analysten von Gartner zufolge büßt der koreanische Hersteller innerhalb eines Jahres mehr als 20 Prozent seines Marktanteils ein. Apple wächst leicht, und ein Newcomer verdreifacht sein Stück vom Kuchen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 556 Beiträge
Samsung Galaxy S5

(Bild: dpa, Christoph Schmidt)

Anzeige
Apple iPhone 6  16GB grau
Apple iPhone 6 16GB grau ab € 260,–

Folgt man den Zahlen von Gartner, muss der bisherige Mobil-Platzhirsch Samsung herbe Rückschläge hinnehmen. Der Gewinn des südkoreanischen Unternehmens sinkt seit vier Quartalen, und den Analysten zufolge geht auch der Marktanteil bei Smart- und Mobiltelefonen zurück. Während der weltweite Smartphone-Markt im dritten Quartal 2014 gegenüber demselben Vorjahreszeitraum um rund ein Viertel wuchs, sank der Absatz von Samsung-Modellen in diesem Zeitraum um knapp 9 Prozent. Dadurch erreichen sie nur noch einen 24 Prozent Marktanteil – im Vorjahresquartal waren es noch 32 Prozent.

Konkurrent Apple lag mit einem Zuwachs von 26 Prozent im Trend, Lenovo kam nur auf 17 Prozent. Wachstumskönig war der chinesische Hersteller Xiaomi, der seinen Absatz innerhalb eines Jahres verdreifachen konnte und beim Marktanteil an Lenovo vorbeizog.

Kaum Bewegung gab es bei der Verteilung der Betriebssysteme: Android liegt mit über 82 Prozent weit vorne, iOS kommt auf knapp 13 Prozent. Beide legten noch einmal zu, auf Kosten von Windows Phone (3 Prozent Marktanteil) und BlackBerry OS (0,4 Prozent). Am meisten trugen Osteuropa, der Nahe Osten und Afrika zum Wachstum des Smartphone-Markts bei, dort soll es rund 50 Prozent betragen haben. In Westeuropa hingegen gingen der Absatz um fast 6 Prozent zurück.

Die Zahlen geben lediglich die Menge verkaufter Geräte wieder. Sie sagen wenig über die Gewinne der jeweiligen Unternehmen aus: Apple verkauft zwar nicht einmal halb so viele Smart- und Mobiltelefone wie Samsung, verdient jedoch wesentlich mehr Geld damit. So erzielte Samsung in seinem letzten Geschäftsquartal einen Gewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar in diesem Bereich. Apple verwandelt jedoch rund 20 Prozent seines Umsatzes in Gewinn, sodass es im 3. Finanzquartal 2014 alleine mit iPhones und iPads rund 5 Milliarden US-Dollar verdiente.

Weltweite Smartphone-Verkäufe an Endkunden, 3. Quartal 2014
Hersteller 3Q14 (Stück) 3Q14 Anteil (%) 3Q13 (Stück) 3Q13 Anteil (%)
Samsung 73,212 Mio. 24,4 80,356 Mio. 32,1
Apple 38,186 Mio. 12,7 30,330 Mio. 12,1
Huawei 15,934 Mio. 5,3 11,665 Mio. 4,7
Xiaomi 15,772 Mio. 5,2 3,617 Mio. 1,5
Lenovo 15,011 Mio. 5,0 12,882 Mio. 5,2
Andere 142,891 Mio. 47,5 111,445 Mio. 44,5
Summe 301,009 Mio. 100,0 250,297 Mio. 100,0
Quelle: Gartner

(ck)

Anzeige
Anzeige