Menü
Update

Schaltsekunde: Verlängertes Wochenende

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 239 Beiträge

Zum nun 25. Mal hat die Physikalisch-Technischen Bundesanstalt respektiv der International Earth Rotation and Reference Systems Service (IERS) eine Schaltsekunde angeordnet. Sie wird als "positive Schaltsekunde" heute Nacht nach 23:59:59 UTC als 23:59:60 UTC eingeschoben. In Deutschland erfolgt die Umstellung folglich um 2 Uhr morgens.

Schaltsekunden sorgen dafür, dass die koordinierte Weltzeit (UTC) – auf der auch unsere Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ = UTC+2) beruht – niemals mehr als 0,9 Sekunden von der astronomischen Zeit UT1 abweicht. Anders ausgedrückt: Schaltsekunden wirken einer Verschiebung zwischen Uhrzeit und Tagesverlauf (Sonnenstand) entgegen.

Sie sind nötig, weil seit 1967 die Länge einer Sekunde nicht mehr als Bruchteil (1/86400) eines mittleren Sonnentages sondern als das 9.192.631.770-fache der Periode einer Schwingung eines Caesium-Atoms definiert ist. Die darauf basierende Atomzeit oder auch Temps Atomique International (TAI) ist sehr gleichförmig und für technische Zwecke erheblich besser geeignet als das UT-Zeitsystem, das auf der Länge eines Tages respektive einer Erdrotation beruht. Für unseren Alltag ist allerdings ein drittes Zeitsystem maßgebllich, nämlich UTC respektive die daraus abgeleiteten Zonenzeiten. UTC richtet sich im Wesentlichen nach der TAI, muss aber eben gelegentlich mit Schalteinheiten an die astronomischen Gegebenheiten angeglichen werden.

Die Erdrotation verändert sich durch diverse Effekte im Laufe der Zeit. Derzeit liegen TAI und UT1 rund 35 Sekunden auseinander. Für Extremfälle sind sogar negative Schaltsekunden vorgesehen.

Schaltsekunden sind übrigens nicht unumstritten, weil der Aufwand, alle (Funk-)uhren zu synchronisieren nicht unerheblich ist. Allerdings konnten sich 2005 die Gegner der Schaltsekunde vorerst nicht durchsetzen. Das für Computer wichtige Network Time Protocol (NTP) kann übrigens mit Schaltsekunden umgehen. (bbe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige