Menü
CES

Schenker bringt leichtes AMD-Notebook mit langer Laufzeit

Das Schenker Via 15 ist ab Mitte Januar erhältlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 108 Beiträge

Schneker Via 15

(Bild: Schenker)

Von

Der deutsche Notebook-Anbieter Schenker hat auf der CES sein weniger als zwei Zentimeter flaches und 1,4 Kilogramm leichtes AMD-Notebook Via 15 präsentiert. Anders als bei vielen anderen in den letzten Tagen enthüllten AMD-Notebooks kommen im Via 15 allerdings keine CPUs der brandneuen Ryzen-4000-Familie zum Einsatz, sondern noch Prozessoren der Vorgänger-Generation. Im Gegenzug steht ein schneller Marktstart an: Das Via 15 soll bereits in wenigen Tagen ausgeliefert werden.

Die Preise beginnen bei 830 Euro; dann sind ein Ryzen 5 3500U, 8 GByte DDR4-Speicher und eine 250-GByte-SSD an Bord. Im Preis sind drei Jahre Garantie enthalten, aber keine Windows-Lizenz respektive -Vorinstallation. Letzteres kostet je nach gewünschter Edition ab 100 Euro Aufpreis. Kunden können sich ihr Gerät mit mehr Arbeitsspeicher (bis 32 GByte), einem flotteren WLAN-Modul (bis Wi-Fi 6) und einer größeren SSD (bis 2 TByte) individualisieren und wahlweise auch eine zweite, zusätzliche SSD einbauen lassen. Ein anderes CPU-Modell steht nicht zur Wahl; auch zeigt der 15,6-Zoll-IPS-Bildschirm grundsätzlich Full-HD-Auflösung.

Trotz des geringen Gewichts ist ein Akku mit satten 91 Wh enthalten, was laut Schenker für bis zu 16 Stunden Laufzeit sorgt. Eine der vier USB-Buchsen kommt im USB-C-Format daher; zu den weiteren Schnittstellen zählen HDMI- und Audio-Ausgang, Gigabit-LAN und MicroSD-Kartenleser. Die IR-Webcam im Bildschirmrahmen unterstützt biometrisches Einloggen mittels Windows Hello.

(mue)