Menü

Schillix mit Illumos-Unterbau

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die OpenSolaris-Distribution Schillix setzt in der neuen Version 0.7i auf dem OpenSolaris-Fork Illumos auf. Ansonsten gibt es keine Unterschiede zu dem vor kurzem erschienenen Release 0.7, das noch die OpenSolaris-Quellen (Nevada Build 147) verwendet.

Das Illumos-Projekt hatte sich Anfang August gegründet, nachdem sich die Anzeichen verdichteten, dass Oracle das mit Sun eingekaufte OpenSolaris-Projekt nicht aktiv weiterverfolgen will. Hinter Illumos steht Nexenta, ein Anbieter von OpenSolaris-basierten Storage-Lösungen. Der Hersteller hat bereits angekündigt, seine OpenSolaris-Distribution Nexenta Core Platform ebenfalls auf Illumos umzustellen. (odi)

Anzeige
Anzeige