Menü

Schily: IT-Sicherheit Qualitätsausweis für Staat und Wirtschaft

vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) appellierte zur Eröffnung des Themenschwerpunkts "Sicheres Internet" auf der CeBIT an IT-Wirtschaft, Provider und Internet-Nutzer gemeinsam für mehr Sicherheit im Internet zu sorgen. Ein "Schwarzer-Peter-Spiel", so der Innenminister, würde niemandem nutzen. Ohne Sicherheit im Internet würden die Menschen aber den neuen technischen Möglichkeiten nicht vertrauen und sie auch nicht nutzen. Um die IT-Sicherheit, die ein "Qualitätsausweis für Staat und Wirtschaft" darstelle zu erhöhen, will Schily ein bundesweites Netz von Computernotfall-Teams einrichten. Die verschiedenen CERTs (Computer Emergency Response Teams) aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft sollen untereinander vernetzt werden, um so schneller und effizienter reagieren zu können. Selbstverständlich habe auch jeder einzelne Bürger Anspruch darauf, vor Straftätern im Internet geschützt zu werden; allerdings hätten die Internet-Nutzer auch hier eine gewisse Mitverantwortung:"Zu bedauern ist", erklärte Schily in Anbetracht der jüngsten Virus-Epidemien, "dass häufig einfachste und längst bekannte Sicherheitsvorkehrungen nicht beachtet werden". (wst)