Menü

Schneller rechnen mit Intel-CPUs

vorlesen Drucken Kommentare lesen 285 Beiträge

Intel hat die Math Kernel Library (MKL) auf Version 9.0 aktualisiert. Bei der MKL handelt es sich um eine Bibliothek mit geschwindigkeitsoptimierten Routinen etwa für Vektor-Operationen (Vector Statistical und Vector Math Libraries, VSL/VML), zur Linearen Algebra (LAPACK), Basic Linear Algebra (BLAS), diskreten und schnellen Fourier-Transformation (DFT, FFT) sowie zur Zufallszahlenerzeugung.

Alle Funktionen sollen für die Ausführung auf Intels Woodcrest-Server-CPUs (Xeon-5100-Baureihe mit zwei Kernen und vier MByte gemeinsamem L2-Cache in einem LG771-Gehäuse) optimiert worden sein und ganz allgemein im Multi-Thread-Betrieb auch auf anderen (Intel-)Plattform einen gehörigen Zahn zulegen. Auf Rechnern mit Core 2 Duo etwa sind Steigerungen bis zu 35 Prozent bei einzelnen BLAS-Funktionen zu erwarten, eine Division mit Hilfe der VML soll sogar bis um den Faktor 2,7 schneller sein. FFT-Routinen mit einfacher und doppelter Genauigkeit sollen auf einem Itanium 2 bis zu dreimal so schnell laufen.

Die MKL gibts in Ausgaben für Windows, Linux und Mac OS X (mit Core Duo). Eine 30-Tage-Testversion steht zum kostenlosen Download bereit. Anfang 2007 soll die Linux-Ausgabe für nicht-kommerzielle Zwecke gratis zu haben sein. (ola)