zurück zum Artikel

Schnelles WLAN: Netgear zieht zwei 11ax-Joker aus dem Ärmel Update

Schnelles WLAN: Netgear zieht zwei 11ax-Joker aus dem Ärmel

(Bild: Netgear )

Die WLAN-Router RAX80 und RAX120 funken nach einem Entwurf für den nächsten WLAN-Standard und sollen auch dem Client-Ansturm im Smart Home gewachsen sein.

Asus, D-Link und TP-Link sind schon vor Monaten mit Produktankündigungen von Routern vorgeprescht, die nach dem nächsten WLAN-Standard IEEE 802.11ax funken sollen (Wi-Fi 6). Gestern wurde Netgear zu seinen 11ax-Plänen konkret: Ohne große Fanfare , vulgo Pressemitteilung, hat der kalifornische Hersteller auf seiner US-Webseite die Modelle RAX80 und RAX120 vorgestellt.

Interessanterweise arbeiten die beiden Router mit unterschiedlichen Chipsätzen: Der RAX80 setzt auf Broadcom-Bausteine, der RAX120 auf Qualcomm-Pendants. Während der RAX80 in beiden WLAN-Bändern 4 MIMO-Streams verwendet, nutzt der RAX120 im 5-GHz-Band sogar 8. Davon profitiert man, wenn der Router per Multi-User-MIMO mehrere kompatible Clients gleichzeitig bedienen kann [1]. Herkömmlichen Clients soll er durch geschickteres Beamforming ein besseres Signal anbieten, was auch diesen einen etwas höheren Durchsatz beschert.

Netgear RAX120 Antennen

Netgear hat bei den RAX-Routern die Antennen in ausklappbaren Flügeln untergebracht. Die Anordnung sollte eine brauchbare Rundum-Ausleuchtung ergeben, also geringe Ausrichtungsabhängigkeit des WLAN-Durchsatzes.

(Bild: Netgear [2] )

Die Router können optional einen 160 MHz breiten Funkkanal verwenden. Da der RAX120 dann aber auf 4 Streams zurückschaltet, erreichen beide maximal 4800 MBit/s brutto auf dem Funkkanal. Während der RAX80 nur Gigabit-Ethernet-Ports hat, besitzt der große Bruder immerhin einen NBase-T-Port [3], der bis 5 GBit/s hoch geht. Damit bekommt man den schnellen Datenstrom eines kompatiblen 11ax-Clients dann auch ins LAN hinüber, zumindest bei guter Funkverbindung.

Für den in den USA noch im November 2018 verfügbaren RAX80 kursiert eine Preisempfehlung von 400 US-Dollar, was hierzulande auf 400 Euro hinauslaufen könnte. Der RAX120 dürfte noch ein Stück teurer sein.

[Update 9.11.2018 10:05] Netgears AX-Router sollen in Deutschland im Januar 2019 auf den Markt kommen. Ihre Preise stehen noch nicht fest. (ea [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4217017

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-19-Erste-WLAN-Router-mit-Multi-User-MIMO-3305766.html
[2] https://netgear.com/landings/AX-WIFI/
[3] https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-15-NBase-T-bringt-das-Netzwerk-auf-Zack-fuenf-Switches-im-Test-4095827.html
[4] mailto:ea@ct.de